Freitag, 27. 4. 2018

 11.30 Eröffnung Kongressbüro

15.30

Begrüßung durch den Präsidenten Christoph Kolbe

Übergabe an die Tagesmoderation

16.15-17.00 Alfried Längle      Das Sein ist im Werden
Entwicklung im existentiellen Paradigma
17.00-17.45Romuald Brunner                                 Hirnreifung und Pubertät.  Entwicklungsneurobiologische Grundlagen und Konsequenzen für die sozial-emotionale Entwicklung in der Adoleszenz 
17.45            P A U S E
18.15-19.00Torsten Passie Hemmung des Werdens
Viktor von Gebsattels Zugänge zu Neurosen und Entwicklungskrisen
19.00PaneldiskussionWachstum ermöglichen - Worauf kommt es dabei an?
19.30E N D E
RAHMENPROGRAMM
09.30StadtführungHistorischer Rundgang durch die Altstadt
13.00Stadtführung„Engel-Touren“ – zu Mittag
13.00Stadtführung „Barokkokko“ – zu Mittag
13.00StadtführungStadtrundgang und -rundfahrt „Barokkokko“
21.00KonzertOrgelkonzert in der Frauenkirche

     

Samstag, 28. 4. 2018

09.00-09.45  Eva Maria WaibelInneres Wachstum durch personale Begegnung
Impulse Existenzieller Pädagogik
09.45-10.30Jürgen KrizEntwicklung und Wachstum im Verständnis Humanistischer Psychotherapie
10.30P A U S E
11.00-11.45Helmut Dorra Kontiunität und Wandel. Lebensgeschichtliche Perspektiven im Alter
11.45-12.30Renate Bukovski / Lilo TutschWas uns nicht umbringt, …? Zum Janusgesicht des Traumas
12.30    P A U S E


Symposium PSYCHOTRAUMATHERAPIE UND WACHSTUM

13:00-13.45 
Karin Matuszak-LussRessourcenarbeit in der Traumatherapie - Werkzeuge für Veränderungsprozesse


Symposium PSYCHOTHERAPIE UND BERATUNG

13.00-14.30  Martin Hötzer           Crescendo


Symposium MITEINANDER IM GESPRÄCH: SCHULEN-DIALOG

13.00-14.30Christoph KolbeÜberblick über das Entwicklungsverständnis der Existenzanalyse
Karl-Heinz SchuldtEntwicklungsziele in der Transaktionsanalyse
Manfred ThielenEntwicklungsziele in der Körperpsychotherapie


Symposium SEELSORGE

13.45-14.05Steffen GlatheHerr W. stirbt nicht


Symposium PÄDAGOGIK UND PSYCHOEDUKATION

14.05-14.30Eva Maria Waibel         

Wachstum durch Existenzielles Lernen

14.30 P A U S E

Symposium PSYCHOTRAUMATHERAPIE UND WACHSTUM

15.00-16.30Renate Bukovski          Es lässt mir keine Ruhe - Zur Gegenwärtigkeit von Vergangenem


Symposium PSYCHOTHERAPIE UND BERATUNG

15.00-15.30Susanne Jaeger-GerlachIch bin, wie ich bin! Aber so will ich nicht mehr sein!
15.30-15.50Elisabeth PetrowAn schwerer Krankheit reift der Mensch. - Ist das so?


Symposium ORGANISATIONSENTWICKLUNG

15.50-16.30Irene Kloimüller             Gesundheitssysteme im Wandel


Symposium BIOGRAFIE

15.00-16.30Toni Nindl                      "Ich versteh mich nicht...!"

16.30 P A U S E


Symposium PSYCHOTRAUMATHERAPIE UND WACHSTUM

17.00-18.30Doris Fischer-Danzinger  Ich will endlich ich sein können!


Symposium PSYCHOHTERAPIE UND BERATUNG

17.00-18.30   Susanne Jaeger-Gerlach     Die Rolle der nächtlichen Träume für Entscheidungen zum Anderswerden - Personsein zwischen Tag und Nachtgeschehen in Zeiten der Veränderung


Symposium KINDER- UND JUNGENDLICHENPSYCHOTHERAPIE

17.00-17.45 Birgit Adenbeck              Freiräume für Kinder schaffen bedeutet Wachstum ermöglichen


Symposium BIOGRAFIE

17.45-18.30 Karin Matuszak-Luss        Psychotherapie mit schizophrenen Menschen - Besonderheiten und Herausforderungen

18.30  P A U S E

 

19.30-19.40Begrüßung und Präsentation durch Christoph Kolbe
19.40-20.40Existenzielle Psychotherapie - Wie geht das?
Ein Gespräch von Alfried Längle mit Irvin Yalom in einem online stream video
Parallelübersetzung des Interviews ins Deutsche durch Dipl.Psych. Anna Katharina Toussaint
20.40-21.10Paneldiskussion über das Interview mit Christoph Kolbe, Alfried Längle, Lilo Tutsch mit anschließender offener Diskussion

21.10  E N D E

Sonntag, 29. 4. 2018

09.00-09.45   Herbert PietschmannSEIN und WERDEN
09.45-10.30Ingo ZirksReifungsprozesse im Angesicht der Endlichkeit
10.30P A U S E
11.00-11.45Karl-Heinz BrischBindungstraumatisierungen
Ursachen, Therapie und Prävention
11.45-12.30Christoph KolbeVon der Kunst, erwachsen zu werden
Entwicklung durch Selbsterkenntnis
12.30-13.00PaneldiskussionEntwicklungsprozesse in strukturellem und existentiellem Verständnis - Was sind die Herausforderungen für Veränderungen?
mit Karl-Heinz Brisch, Christoph Kolbe, Herbert Pietschmann, Ingo Zirks
13.00Schlussworte
13.15E N D E

      

   Es kann noch zu Veränderungen in der zeitlichen Abfolge der Vorträge kommen!