Shop

/Shop

Die GLE-International verfügt über ein umfassendes Repertoire an Artikeln, Büchern, Skripten und CDs. Sie publiziert im eigenen Verlag und ist Herausgeberin der Zeitschrift Existenzanalyse. Videos erhalten sie kostenfrei im Downloadbereich.
Die Auswahl erleichtert Ihnen unser Auswahlsystem in der Bibliothek.

  • Kongresskarte Salzburg 2019

    Bewertet mit 5.00 von 5

    210,00380,00

    TEILNAHMEGEBÜHREN bei Anmeldung bis 31.03.2019 Anmeldungen nach dem 31.03.2019 werden gerne am Kongressort entgegen genommen. Ausschlaggebend für alle Bonusstufen ist das Anmeldedatum, NICHT das Zahlungsdatum. Uni-Inskriptionsbestätigung für Rabatt für Studierende erforderlich! Falls Sie nicht umgehend eine Rechnung per E-Mail erhalten sollten, wenden Sie sich bitte an unser Büro. Bitte beachten Sie auch die nachstehenden Storno-Gebühren und erwägen Sie eine Stornoversicherung abzuschließen. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Online-Bestellung nur mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung zahlen können. Falls beide Zahlungsmöglichkeiten für Sie nicht passend sind, melden Sie sich bitte per E-Mail an.
  •  

    Steh-AperóWir lassen den Tag bei gemütlichem Zusammensein mit Getränken und Snacks ausklingen. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, das Gehörte zu reflektieren und sich über neue Erfahrungen auszutauschen. Datum:             Samstag, 04.05.2019 Uhrzeit:            20.45-22.00 Uhr Ort:                    Salzburg Congress Beitrag:             € 15,- Hinweise:         nur bis 31.03.2019 vorab buchbar beschränkte TeilnehmerInnenzahl
  • Out of stock

    Durch die „dunklen“ Seiten der Stadt: erleben Sie Salzburg einmal anders! Hunderte von Jahren passten Nachtwächter auf die Stadt auf. Folgen Sie ihm auf seinem Rundgang durch eines der Stadtviertel, so wie es in früheren Zeiten während der Nacht war … Eine informative, amüsante und auch geheimnisvolle Führung zu Fuß. Datum:             Freitag, 03.05.2019 Beginn:             20.00 Uhr Dauer:               ca. 1 ½ Stunden Treffpunkt:      Start am Mozartplatz beim Restaurant Koller&Koller (Waagplatz) Beitrag:             € 7,- Hinweise:        nur bis 31.03.2019 buchbar beschränkte TeilnehmerInnenzahl die Stadtführung ist auch für RollstuhlfahrerInnen geeignet
  • Die hochmoderne Festungsbahn bringt Sie sicher und schnell auf die Festung Hohensalzburg, dem Wahrzeichen der Stadt Salzburg. Genießen Sie im Rahmen eines Aperitif auf den Terrassen oder in den Räumlichkeiten des Panorama Restaurant zur Festung Hohensalzburg die besondere Atmosphäre hoch über den Dächern der Stadt mit atemberaubenden Ausblick und stimmen Sie sich dabei auf die Führung ein. In kleinen Gruppen erfahren Sie bei der Führung mehr über die Geschichte der Festung, erforschen versteckte Winkel, die Folterkammer, den Aussichtsturm und den „Salzburger Stier“ sowie den romantischen Burghof. Vielleicht lassen Sie sich nach dem kulturellen Erlebnis auch noch im Panoramarestaurant zur Festung Hohensalzburg kulinarisch verwöhnen ….? Am Ende der Veranstaltung bringt Sie die Festungsbahn wieder zurück in die Altstadt. Datum:                                                 Freitag, 03.05.2019 Eintreffen im Festungsrestaurant: ab 19.00 Uhr Beginn der Führung:                         19.30 Uhr Dauer der Führung:                           ca. 40 Minuten bis 1 Stunde Beitrag:                                                 € 28,50 Hinweise: nur bis 31.03.2019 buchbar beschränkte TeilnehmerInnenzahl Wenn Sie nach der Führung noch das Panoramarestaurant besuchen wollen, beachten Sie bitte, dass die letzte Bestellung um 21.00 Uhr entgegengenommen wird und die letzte Bahnfahrt um 23.00 Uhr ist.
  • Aufbereitet in zwölf Themengebieten rückt das Museum in „Erzähl mir Salzburg!“ die spannende Kunst- und Kulturgeschichte Salzburgs in den Mittelpunkt. Alle erzählten Geschichten haben ihren Ausgang zwischen 1816 und 2016: Zugleich reichen sie weit in die Vergangenheit zurück oder hatten weitreichende Folgen für die Zukunft. Sie erhalten – von Raum zu Raum und von Thema zu Thema wandernd – die Möglichkeit, sich aus ungewöhnlichen Blickwinkeln und anhand unterschiedlicher Erzählweisen Salzburg und seiner Geschichte anzunähern. Ob die Sagen des Salzburger Landes, die Geschichte des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, die Zeit des Nationalsozialismus oder die Werke berühmter Salzburger SchriftstellerInnen – das Land zeigte seit 1816 viele Gesichter. Im zweiten Teil der Führung besuchen Sie die Sonderausstellung in der Neuen Residenz „Alfred Kubin – Spuren in Salzburg“. Die Ausstellung „Alfred Kubin“ bildet den Auftakt der Reihe „Edle Gäste“, in deren Rahmen das Salzburg Museum im Jahr 2019 bedeutende nationale und internationale Kunstsammlungen zu gemeinsamen Projekten zur Kunstgeschichte Salzburgs begrüßt. Im Fokus der Ausstellung stehen die biografischen und künstlerischen Bezüge von Alfred Kubin zu Salzburg. Gezeigt werden dabei rund 100 Werke des berühmten österreichischen Künstlers aus der umfassenden Kubin-Sammlung des Oberösterreichischen Landesmuseums.   Datum:            Freitag, 03.05.2019 Beginn:            19.00 Uhr Dauer:              ca. 1 ½ Stunden Treffpunkt:     Neue Residenz Mozartplatz 1 Beitrag:           € 12,- Hinweise:        nur bis 31.03.2019 buchbar beschränkte TeilnehmerInnenzahl die Neue Residenz ist barrierefrei
  • Out of stock
    Im Rahmen eines exklusiven Spaziergangs durch Salzburg entdecken wir die Bürgerstadt mit echtem Kunsthandwerk in den engen Gassen, stimmungsvollen Innenhöfen und Durchhäusern. Bevor wir in der Fürstenstadt über die großartige 1300jährige Geschichte der Salzburger Erzbischöfe hören, streifen wir den Winkel der Mönche, die hier im ältesten (deutschsprachigen) Kloster immer noch in Klausur Leben. Sie hören Unterhaltsames & Interessantes über WA Mozart und Michael Haydn, Salzburger Festspielereien, die Pracht der Tracht, über Salzburger Schnitzel, die einzige original Mozartkugel und … verkosten auch das eine oder andere. Da ist bestimmt für alle Etwas dabei. Die Salzburger Altstadt (seit 1997 UNESCO Weltkulturerbe) ist das Ergebnis vieler Einflüsse von auswärts (vor allem aus Italien) und von Fürsterzbischöfen, die sich in dieser Stadt mit einem Denkmal verewigt haben. Im April 1908 fand in Salzburg der erste Internationale psychoanalytische Kongress unter der Leitung von Sigmund Freud statt – im heutigen Hotel Bristol (damals Elektrizitätshotel am Makartplatz) … und bestimmt gibt’s noch weitere Verbindungen zur ‚Macht der Psyche‘ (Mag.a Astrid Zehentmayer) Datum:            Freitag, 03.05.2019 Beginn:           9.30 Uhr Dauer:             ca. 2 Stunden Treff- und Endpunkt:        direkt vor dem Salzburg Congress Beitrag:           € 23,- Hinweise:        nur bis 31.03.2019 buchbar beschränkte TeilnehmerInnenzahl die Stadtführung ist auch für RollstuhlfahrerInnen geeignet