Am Abend: Salzburg Museum: Panorama und Glockenspiel

//Am Abend: Salzburg Museum: Panorama und Glockenspiel

Am Abend: Salzburg Museum: Panorama und Glockenspiel

13,00

43 vorrätig

Ein Bild soweit das Auge reicht: das ist das Rundgemälde von Johann Michael Sattler, das einen Blick auf die Stadt Salzburg und ihre Umgebung um das Jahr 1829 gewährt. Der Anblick ist uns heute noch scheinbar vertraut, aber bei näherem Hinsehen hat sich doch einiges verändert. Die Darstellung zeichnet sich durch topografische Genauigkeit, vor allem im Bereich des bebauten Gebietes der Stadt, aus. Alle Fensterachsen, Kamine und Dachformen der Gebäude stimmen genau.

Sattlers fotografische Genauigkeit gibt uns heute noch Einblicke in das Leben der Menschen der damaligen Zeit und in ihre Umgebung. Vom Rundblick von der Festung Hohensalzburg aus waren nicht nur die Betrachter der Biedermeierzeit hingerissen – auch heute noch fasziniert das Panorama Einheimische und Gäste Salzburgs.

Das Salzburger Glockenspiel gilt als Wahrzeichen der Neuen Residenz. Fürsterzbischof Johann Ernst Graf Thun hatte die 35 Glocken 1695 von Glockengießer Melchior de Haze in Antwerpen gekauft und das Glockenspiel 1704 in Betrieb nehmen lassen.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Salzburger Wahrzeichens und genießen Sie die einzigartige Aussicht!

 

Datum:             Freitag, 03.05.2019
Beginn:             19.00 Uhr
Dauer:               ca. 1 ½ Stunden
Treffpunkt:      Panorama Museum, Residenzplatz 9
Beitrag:             € 13,-
Hinweise:         nur bis 31.03.2019 buchbar
beschränkte TeilnehmerInnenzahl

43 vorrätig

Artikelnummer: Panorama und Glockenspiel Kategorie:

Beschreibung

Am Abend: Salzburg Museum: Panorama und Glockenspiel

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Am Abend: Salzburg Museum: Panorama und Glockenspiel“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.