Existenzanalyse & Logotherapie

//Existenzanalyse & Logotherapie
Existenzanalyse & Logotherapie 2017-12-12T11:43:17+00:00

Was bedeutet „die Existenz analysieren“?

existere meint „sich erheben, über sich hinaus wachsen“. In der Existenzanalyse wird der Mensch nicht in erster Linie als Ergebnis innerpsychischer Prozesse oder Einflüsse aus der Umwelt angesehen. Er ist ein Wesen, das sich über die Psychodynamik oder das soziale/materielle Gebundensein erhebt.

Menschen wollen und können trotz aller Beschränkung ihr Leben selbst gestalten.

Es ist wichtig, dass sie verstehen, was sie begrenzt und verwurzelt, um auch zu erfahren, was sie erweitert und beflügelt. Die Grundhaltung ist getragen von der Achtung vor der Würde, Einmaligkeit, Einzigartigkeit und Entwicklungs- und Sinnstrebigkeit der Person. Wenn der Mensch sich einlässt auf Gefühle und Erfahrungen und wenn er sich engagiert für das, was ihm wichtig ist, dann findet er zur Erfüllung und begegnet auch anderen in ihrem Wesen. Er – oder sie – entdeckt sich und die Welt.

Ziel ist es, der Person zu einem (geistig-emotional) freien Erleben, zu authentischen Stellungnahmen und zu einem eigenverantwortlichen Umgang mit sich selbst und mit ihrer Welt zu verhelfen (siehe Prozessmodell). Um zu einem erfüllten Erleben und Handeln zu kommen, ist oft eine vorbereitend ressourcenorientierte oder aufarbeitend heilende Arbeit an den existenziellen Fundamentalstrebungen, die den Menschen bewegen, notwendig (siehe Strukturmodell).

Was ist „Logo-Therapie“?

logos heißt nicht nur Wort, oder Sprache, sondern auch „Sinn“. Die Logotherapie ist also eine sinnorientierte Beratungs- und Behandlungsmethode (logos = Sinn). Sie gibt Anleitung und Hilfestellung bei Krisensituationen und längeren Belastungen oder Desorientierung.
Immer schon versuchte der Mensch, dem Sinn seines Lebens nachzugehen, es existenziell zu vertiefen. Die Frustration dieses Verlangens, sein Leben in einem größeren Zusammenhang zu verstehen, ist zum Symptom unserer Zeit geworden. V.E. Frankl (1905-1997) nennt diese Zeitkrankheit existenzielles Vakuum – heute erkennen wir das Phänomen in Symptomen wie Burnout, Boreout, innere Leere, Vermeidungsverhalten, Verweigerung, Sucht. In der Tiefe finden wir als BeraterInnen und PsychotherapeutInnen immer eine Sehnsucht nach Wertvollem, die verschüttet, verformt oder überlagert wurde und, sobald sie angesprochen und genährt ist, Reifungsprozesse initiieren kann, die über Reparaturmaßnahmen weit hinausgehen.

Wie Frankls Geschichte auf beeindruckende Weise zeigt, gründet Logotherapie auf dem Nachweis, dass menschliches Leben auch unter schweren und extremen Bedingungen die Möglichkeit sinnvoller Gestaltung in sich trägt durch Verwirklichung von Erlebniswerten (Natur, Kunst, Begegnung), Schöpferischen Werten (Kreativität, Handlungen) und Einstellungswerten (Beziehen einer Einstellung zu unabänderlichem Leid). Vertiefte Leidensfähigkeit, Liebesfähigkeit und Lernfähigkeit können Früchte logotherapeutischer Begleitung sein.