REFERENTINNEN UND REFERENTEN IM PLENARPROGRAMM

BRODNIG Ingrid

Journalistin, Autorin, wöchentliche IT-Kolumne im österreichische Nachrichtenmagazin
Profil, Ernennung zur Digital Champion Österreichs in der EU 2017 (eine unabhängige
Funktion zur Förderung des digitalen Bewusstseins in der EU), Bruno-Kreisky-Sonderpreis für das politische Buch 2016.
Publikationen:
– Übermacht im Netz. Warum wir für ein gerechtes Internet kämpfen müssen (2019)
– Lügen im Netz. Wie Fake News, Populisten und unkontrollierte Technik uns
manipulieren (2017)
– Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können (2016)

BRUCKMOSER Josef, Mag.

Theologe, Autor, Wissenschaftsjournalist, ständiger Mitarbeiter der „Salzburger Nachrichten“ im Ressort „Geist & Welt“ (Arbeitsschwerpunkte: psychologische, philosophische, sozialethische, spirituelle und interreligiöse Fragen).
Publikationen:
– Die Wiederentdeckung der Berührbarkeit (gemeinsam mit Susanne Pointner, 2018)
– Von Engeln, Helden und Menschen. Bibelgeschichten quergeschrieben (2018)

BUKOVSKI Renate, Mag.a MSc

Psychotherapeutin (Existenzanalyse), Lehrtherapeutin der GLE-International, Leiterin
der GLE-Weiterbildung Psychosomatik, Co-Leiterin der GLE-Weiterbildung Psychotraumatherapie, Vorsitzende der GLE-Österreich, Stv. Präsidentin der GLE-International.

DREXLER Helene, Dr.in phil.

(Moderation)
Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin in freier Praxis,
Lehrtätigkeit im Fachspezifikum der GLE als Lehrtherapeutin, Lehrsupervisorin und
Ausbildnerin, Leitung des Wien-Institutes der GLE, Vorstandsmitglied der GLE-International, Geschäftsführerin der Drexler+Traninger GmbH.
Publikation:
– Maskentanz (2012)

HALLER Reinhard, Univ.-Prof. Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeut, von 1983 bis 2017 Chefarzt der Klinik
Maria Ebene, Gerichtsgutachter (u. a. in den Fällen Jack Unterweger, Bombenattentäter Franz Fuchs, Amokfahrt von Graz), Führung einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Praxis in Feldkirch.
Publikationen:
– Das Böse (2020)
– Die Narzissmusfalle (2019)
– Die Macht der Kränkung (2019)
– Das Wunder der Wertschätzung (2019)

HOCHGERNER Markus, MSc MSc

Psychotherapeut, Gesundheitspsychologe, Dipl. Sozialarbeiter, Psychotherapeut und
Lehrtherapeut (IG/IT/KBT), wissenschaftlicher Leiter des ÖAGG-Propädeutikums, Mitglied der Autorengruppe zum österreichischen Psychotherapiegesetz und des Psychotherapiebeirates am für Gesundheit zuständigen Bundesministerium.

HUEMER Katharina, Mag.a

Musikstudium, seit 1996 Redakteurin und Moderatorin im ORF und bei Ö1, Gestalterin zahlreicher Kurzbeiträge für den Aktuellen Dienst sowie Dokumentationen
für Magazinsendungen des ORF und 3sat, seit 2003 Leiterin der Aktuellen Kultur im
Landesstudio NÖ, seit 2007 Kulturredaktion ORF Zentrum, Chefin vom Dienst „Matinee am Sonntag“, Sendungsverantwortliche der Aktuellen Kultur der „Zeit im Bild“.

KERNBERG Otto, Univ.-Prof. Dr

Direktor des Personality Disorders Institute am New York-Presbyterian Hospital, Westchester Division, Professor für Psychiatrie des Weill Cornell Medical College, PastPresident der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV), Lehranalytiker
des Columbia University Center for Psychoanalytic Training and Research, einer der
wesentlichen Vertreter der psychoanalytischen Objektbeziehungstheorie, entwickelt
die Übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP) zur Behandlung der Borderline
Störungen.
Publikationen:
– Übertragungsfokussierte Psychotherapie bei neurotischer Persönlichkeitsstruktur
(2010)
– Narzissmus, Aggression und Selbstzerstörung. Fortschritte in der Diagnose und Behandlung schwerer Persönlichkeitsstörungen (2006)
– Psychotherapie der Borderline-Persönlichkeit. Manual zur psychodynamischen
Therapie (2001)

KERSCHBAUMER-SCHRAMEK Bettina

(Moderation)
Selbständige Moderatorin und Moderationstrainerin, Expertin für die Moderation
von Kongressen & Tagungen, Diskussionen und Großgruppen, Erwachsenentrainerin,
Leiterin der Ausbildungen für Großgruppen- und Veranstaltungsmoderation an der
MODERATIO Akademie in Deutschland, Beraterin (Existenzanalyse) in Ausbildung
unter Supervision, Coach für Moderation und Bühnenauftritte

KINAST Rainer, Mag. theol.

Psychotherapeut (Existenzanalyse), Theologe, Unternehmensberater, Trainer und
Projektbegleiter an der ASOM (Akademie für Sozialmanagement, Wien), 13 Jahre
Leiter des Zentralbereichs „Wertemanagement“ der Vinzenz Gruppe, Geschäftsführer
einer Pflegeorganisation.

KOLBE Christoph, Dr. paed.

Psychologischer Psychotherapeut (Tiefenpsychologie, Existenzanalyse), Diplom-Pädagoge, Leiter des Norddeutschen Institutes der Akademie für Existenzanalyse und
Logotherapie, Leiter der Weiterbildungscurricula „Authentisch lehren, leiten und
moderieren“, „PERLE: Personales Leadership. Trainingskonzept zur persönlichen
Führungskompetenz“, „Authentisch lehren – Begegnung ermöglichen. Lehrgang für
dialogische Prozessführung im Unterricht“, Lehrausbildner und Lehrsupervisor der
GLE-International, 2001 bis 2016 Gründungsvorsitzender der GLE-Deutschland, jetzt
Ehrenvorsitzender, Präsident der GLE-International.
Publikation:
– Selbstsein und Mitsein. Existenzanalytische Grundlagen für Psychotherapie und Beratung (gemeinsam mit Helmut Dorra, 2020)

LÄNGLE Alfried, Univ.-Doz. Dr. med. Dr. phil. MSc, DDr. h. c.

Klinischer Psychologe, Arzt für Allgemeinmedizin und psychotherapeutische Medizin,
Psychotherapeut, Lehrtherapeut der GLE-International, ao. Prof. an der Psychologischen Fakultät der HSE Moskau, Dozent an der psychologischen Fakultät Klagenfurt,
Gastprofessor an der SFU (Wien), Präsident der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE-International) mit Sitz in Wien bis 2017, 2002 bis
2008 Vizepräsident der International Federation for Psychotherapy (IFP).
Publikationen:
– Existenzanalyse. Zugänge zur existentiellen Psychotherapie (2016)
– Erfüllte Existenz. Entwicklung, Anwendung und Konzepte der Existenzanalyse
(2011)

LEHOFER Michael, Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Dr. phil.

Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut, Ärztlicher Direktor des LKH Graz II, Leiter der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie 1.
Publikationen:
– Alter ist eine Illusion. Wie wir uns von den Grenzen im Kopf befreien (2020)
– Mit mir sein. Selbstliebe als Basis für Begegnung und Beziehung (2017)

MÜHLBACHER Brigitta, Mag.a MSc

Klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Existenzanalyse), Traumatherapeutin (EAPITT, Brainspotting), Säuglings-, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Supervisorin, Coach, langjährige Tätigkeit in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie, in freier Praxis und als Lehrbeauftrage im Lehrgang für inklusive Elementarpädagogik und an der Akademie für integrative Berufe, Vorstandsmitglied der GLE-Österreich, stellvertretende Leitung des GLE-Ö Instituts Wien, leitende Redakteurin des Kongressberichts EXISTENZANALYSE der GLE-International

POINTNER Susanne, Mag.a phil.

(Moderation)
Psychotherapeutin (EA), Psychologin, Lehrausbildnerin und Lehrsupervisorin der GLEInternational, Vorstandsmitglied der GLE-International, Leitung des Wiener Instituts
der GLE-Österreich (mit Dr. Helene Drexler), Leitung der Weiterbildung „Existenzanalytische Paartherapie“.
Publikationen:
– Adam, wo bist du? Eva, was tust du? Über die Befreiung aus Isolation und Abhängigkeit in Paarbeziehungen (2016)
– Die Wiederentdeckung der Berührbarkeit. Warum Gefühle wieder salonfähig sind.
(2018)

STEINERT Karin, Mag.a phil.

Psychologin, Psychotherapeutin (EA) in freier Praxis, Lebens- und Sozialberaterin
(Logotherapie), Lehrtherapeutin der GLE-International, Vorstandsmitglied der GLE-Ö,
stellvertretende Ausbildungsleiterin der GLE-Ö, Gastlektorin an der Universität Wien

STENGER Georg, Univ.-Prof. Dr. phil.

Inhaber der „Professur für Philosophie in einer globalen Welt“ am Institut für Philosophie der Universität Wien, Vizedekan der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft an der Universität Wien, Präsident der „Gesellschaft für Interkulturelle
Philosophie“ (GIP) / „Society of Intercultural Philosophy“ (SIP) mit Sitz in Köln (D),
Präsident der „Deutschen Gesellschaft für Phänomenologische Forschung“ (DGPF)
mit Sitz in München (D), mehrere Gastprofessuren in China (u. a. Beijing-University);
Japan (Gakushuin University, Tokyo; Tôyô-University, Tokyo), Universität Tübingen (D).
Publikationen:
– Philosophie der Interkulturalität – Erfahrung und Welten. Eine phänomenologische
Studie (2020) (Übersetzungen ins Japanische und Persische in Vorbereitung.)
– Bildtheorie und Interkulturalität – Facetten gegenwärtiger Bildtheorie: Interkulturelle und interdisziplinäre Perspektiven. (2018, Hrsg. mit S. Seitz und A. Graneß)
– Orte des Denkens / Places of Thinking (2016 Hrsg. mit M. Ates, J. Garrison, F. M.
Wimmer)
– Berührungen: Zum Verhältnis von Philosophie und Kunst (2016 Hrsg. mit A. Böhler,
S. V. Granzer)

VON SCHIRACH Ariadne

unterrichtet Philosophie und chinesisches Denken an der Berliner Universität der
Künste und weiteren Hochschulen. Sie arbeitet als freie Journalistin und Kritikerin
und ist Autorin zahlreicher Bücher.
Publikationen:
– Lob der Schöpfung. In Verteidigung des irdischen Glücks (2019)
– Die psychotische Gesellschaft. Wie wir Angst und Ohnmacht überwinden (2019)
– Ich und Du und Müllers Kuh. Kleine Charakterkunde für alle, die sich und andere
besser verstehen wollen (2016)
– Du sollst nicht funktionieren. Für eine neue Lebenskunst (2014)
– Der Tanz um die Lust (2007)

ZIRKS Ingo, Dipl.-Psych.

Psychologischer Psychotherapeut (EA, VT), Körperpsychotherapeut, Psychoonkologe, Sexualtherapeut, Vorsitzender der GLE-D, Lehrsupervisor und Lehrtherapeut
der GLE-International

REFERENTINNEN UND REFERENTEN IN DEN SYMPOSIA

ANGERMAYR Markus, Mag. phil. fac. theol.
Psychotherapeut (EA), Philosoph, Lehrausbildner und Lehrsupervisor der GLE-International, Vorstandsmitglied der GLE-Österreich, Selbsterfahrungsorientierte Reiseprojekte in Europa, Asien und Afrika (Trekkingunternehmungen)

BACHER-RIEGER Cristina, Mag.a Dr.in phil.
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (EA), Philosophin, Gastvorlesung am Institut für Judaistik (Universität Wien)

BAUER Emmanuel, Univ.-Prof. MMag. Dr.
Psychotherapeut (EA), Philosoph, Theologe, Wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs „Existenzanalyse und Logotherapie“

DORRA Helmut
Heilpraktischer Psychotherapeut (EA), Berater (EA), Theologe, Lehrausbildner und Lehrsupervisor der GLE-International, Leiter des Hamburger Institutes der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie

FARTACEK Clemens, Dr.
Psychotherapeut (EA), Psychologe

FISCHER-DANZINGER Doris, Mag.a
Psychotherapeutin (EA), Psychologin, Lehrausbildnerin und Lehrsupervisorin der GLEInternational, Ausbildungsleiterin der GLE-Österreich und der GLE-International

GAWEL Barbara, Mag.a PhDr.in
Psychotherapeutin (EA), Beraterin (EA), Pädagogin, Coach, Lehrsupervisorin der GLEInternational

GÖRTZ Astrid, Mag.a Dr.in
Psychotherapeutin (EA), Klinische Psychologin, Lehrausbildnerin und Lehrsupervisorin der GLE-International, Chefredakteurin der Zeitschrift EXISTENZANALYSE, Psychotherapieforscherin

HERZOG Thomas, Dr. rer. soc. oec.
(Moderation)
Psychotherapeut (EA), Berater (EA), Sozial- und Wirtschaftswissenschafter, Existenzielles Coaching, Co-Leiter des Berliner Instituts für Existenzanalyse und Logotherapie

JÖBSTL Barbara, Dr.in med.
Psychotherapeutin (EA), Ärztin für Allgemeinmedizin, Lebens- und Sozialberaterin (EA), Lehrausbildnerin und Lehrsupervisorin der GLE-International

LÄNGLE Silvia, Dr.in phil.
Psychotherapeutin (EA), Physikerin und Wissenschaftstheoretikerin, Lehrausbildnerin und Lehrsupervisorin der GLE-International, von 1995 bis 2018 Chefredaktion der Zeitschrift „Existenzanalyse“, Ehrenmitglied der GLE-International, Mitglied im Forschungsteam der GLE-International

PETROW Elisabeth, Dr.in med.
Medizinerin, Beraterin (EA), Heilpraktische Psychotherapeutin (EA), Buchautorin

REITINGER Claudia, Dr.in
(Moderation)
Psychotherapeutin (EA), Philosophin

SCHEYER Daniel, Mag.
Psychotherapeut (EA), Psychologe

SELIH Beatrix, Mag.a
Psychotherapeutin (EA), Pädagogin, Leitung der Jugendnotschlafstelle Exit7 und des Jugendbeschäftigungsprojektes easy der Caritas Salzburg

STREMPFL Christina, MSc
(Moderation)
Psychotherapeutin (EA), Lehrsupervisorin und Lehrausbildnerin der GLE-International