Hauptprogramm

///Hauptprogramm
Hauptprogramm2019-06-25T13:57:58+02:00

Wenn´s funkt
Das existenzielle Moment in der Beziehung

Salzburg, 1.-3. Mai 2020

Detaillierte zeitliche Darstellung (Programm)

Freitag, 1. Mai 2020: Heranführung an das Thema

12.00-14.00   Information und  Austausch in der GLE-Lounge (Vorstand der GES/GLE-Schweiz)

13.00             Eröffnung Kongressbüro

Tagesleitung: Franziska Linder

Raum: Plenarsaal

14.00  Begrüßung durch den Präsidenten Christoph Kolbe Übergabe an die Tagesmoderation

14.15-15.00    Ingo Zirks, (D)

Einführung in das Thema; Formen des Miteinanderseins (Kunst, Philosophie)

15.00-15.45    Joachim Bauer, (A) Extended Self – Von der Du-Bezogenheit des menschlichen Selbst

15.45          Pause

16.30-17.15    Helmut Dorra, (D) Existenz im Gegenüber. Selbstbesinnung im begegnenden Dialog

17.15-18.00    Ulrike Willutzki, (D) Die Relevanz der Persönlichkeit für die Qualität der therapeutischen
Beziehungsgestaltung

18.00          Ende

***

Samstag, 2. Mai 2020: Begegnung und Beziehung in therapeutischen Prozessen

Moderation: Karin Steinert

Raum: Plenarsaal

9.00- 9.10        Begrüßung durch Karin Steinert

9.10- 9.55       Alfried Längle, (A)) Thema in Arbeit

9.55-10.40      Susanne Pointner (A) Funkstille und Funkenflug – Die Bedeutung der personalen Begegnung für eine lebendige Paarbeziehung

10.40-11.05    Pause: Möglichkeit zum Austausch in der GLE-Lounge

11.05-11.50    Erika Luginbühl (CH) Von der Verunsicherung und Erschütterung durch Beziehungslosigkeit und Verluste

11.50-12.35    Gunther Schmidt (D) Verständnis von Beziehung und Begegnung im therapeutischen Prozess aus der Perspektive der systemischen Therapie

 Sonntag, 3. Mai 2020: Dialoge in Zeitehn gesellschaftlicher Polarisierung und Entfremdung

Moderation: Ingo Zirks

 09.00- 09.10   Begrüßung durch Ingo Zirks

09.10- 09.55   Steffen Glathe (D) En skrift i snoen

9.55-10.40      Ahmad Mansour (D) Zwischen Toleranz und Panikmache

10.40-11.15    Pause: Möglichkeit zum Austausch in der GLE-Lounge

11.15-12.00    Heiner Keupp (D) Ambiguitätstoleranz statt identitärer Reinheit in einer widersprüchlichen Welt

12.00-12.45    Christoph Kolbe (D) Existenzielle Kommunikation

 12.45-13.15    Ingo Zirks
Auf den Punkt gebracht: Fragen an die Referenten