Freitag, 29. April

Plenarmoderation: Franziska Linder

Freitag, 29. April 2022

Plenarsaal

12.00 – 14.00 Information und Austausch in der GLE-Lounge (Vorstand der GES/GLE-Schweiz)
13.30 Eröffnung Kongressbüro
14.00 Eröffnung durch den Präsidenten Christoph Kolbe. Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin
14.15-14.20 Begrüßung durch Franziska Linder
14.20-15.05 V1 Ingo Zirks (D), Formen des Miteinanderseins Vom Small Talk zum „Magic Touch“
15.05-15.50 V2 Joachim Bauer (D), Extended Self – Von der Du-Bezogenheit des menschlichen Selbst
15.50-16.30 Pause – Möglichkeit zum Austausch in der GLE-Lounge
16.30-17.15 V3  Helmut Dorra (D), Existenz im Gegenüber Selbstbesinnung im begegnenden Dialog
17.15-18.00 V4 Ulrike Willutzki (D), Ohne Heiler*innen geht es nicht! Zur professionellen Entwicklung von Psychotherapeut*innen und ihrer Bedeutung für das therapeutische Geschehen
18.00-19.00 Ausklang in der GLE-Lounge
19.00 Ende

Samstag, 01. Mai

Plenarmoderation: Karin Steinert

Samstag, 1. Mai 2022

Plenarsaal

09.00-09.05 Begrüßung durch Karin Steinert
09.05-09.50 V5 Alfried Längle (A), Die existenzielle Wirkung in der Therapie Grundlagen und Elemente
09.50-10.35 V6 Susanne Pointner (A), Funkstille und Funkenflug Die Bedeutung der personalen Begegnung für eine lebendige Paarbeziehung
10.35-11.05 Pause – Austausch in der GLE-Lounge
11.05-11.40 V7 Erika Luginbühl-Schwab (CH), Bist Du da(s)? Von der Unsicherheit im Gewahrwerden des Du
11.40-12.25 V8 Gunther Schmidt (D), Klient*innen als Kontext-kluge „Vorgesetzte“ im Therapie-Prozess Kompetenz-aktivierende Begegnungen mit Würde in der systemischen und hypnosystemischen Therapie
12.25-13.00 Pause Austausch in der GLE-Lounge

13.00-18.30 Symposia

14.30-16.00 GLE-Lounge geöffnet: Information und Möglichkeit zum Austausch

SONNTAG, 02. Mai

Plenarmoderation: Ingo Zirks

Sonntag, 02. Mai 2022

Plenarsaal

09.00-09.05 Begrüßung durch Ingo Zirks
09.05-09.50 V9 Christoph Kolbe Hannover (D), Existenzielle Kommunikation Merkmale phänomenologischer Gesprächsführung
09.50-10.35 V10 Heiner Keupp (D), Ambiguitätstoleranz statt identitärer Reinheit in einer widersprüchlichen Welt
10.35-11.15 Pause Möglichkeit zum Austausch in der GLE-Lounge
11.15-12.00 V11 Steffen Glathe (D), En skrift i snøen – Eine Schrift im Schnee
12.00-12.45 V12 Hartmut Rosa (D), Unverfügbarkeit und Responsivität Begegnung im Modus des Mediopassiv

12.45-13.15 auf den Punkt gebracht: Fragen an die Referent*innen von Ingo Zirks

13.15 Verabschiedung

13.30 Kongressende