Ankündigungen

 

Existenzanalyse – Beraterausbildung in London (in Russischer Sprache) 

Beginn: 17. Juni 2017

Trainer: Svetlana Krivtsova, Galina Shatalova, mit Unterstützung von Alfried Längle 

Information unter https://www.gle-london.org/homeng

Und unter http://www.existential-analysis.org/agenda.2483.0.html?&no_cache=1

Counselling training in London (in Russian language)

Begin: 17. June 2017

Trainers: Svetlana Krivtsova, Galina Shatalova, with support of Alfried Längle 

Information: https://www.gle-london.org/homeng


 

Read more about

Call for papers until March 1st, 2017

Preliminary Program

Conference venue, information


 

Aufruf zur Psychotherapieforschung

Bitte beteiligen Sie sich an dem aktuellen Forschungsprojekt!

Als TherapeutInnen leisten Sie qualitätsvolle psychotherapeutische Arbeit in der Praxis und Ihre Beteiligung an der Forschung ist notwendig, um die Wirksamkeit der Logotherapie und  Existenzanalyse nachzuweisen.

ZUM AKTUELLEN FORSCHUNGSPROJEKT HIER KLICKEN

Als zusätzlichen Anreiz für engagierte TherapeutInnen, die sich mit mindestens 5 vollständigen Fragebögen an der Studie beteiligen, übernehmen wir die Kosten für den Eintritt eines Kongresses der GLE International.

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen persönlich, telefonisch unter 0660 49 49 324 oder per E-Mail unter forschung@existenzanalyse.org

Danke für Ihre Mithilfe!


 

Psychosomatik - der Körper in der Existenz

Körpererleben im Alltag und in der Psychopathologie

mit Prof. DDr. Alfried Längle und Mag. Markus Angermayr

in Deutscher Sprache mit Russischer Übersetzung

Ort:  Jurmala bei Riga an der Baltischen See (prominenter Badeort)

Zeit: 25. - 27. August 2017

Beschreibung: Vormittags Psychosomatik-Seminar
Nachmittags jeweils Körpererfahrungen mit Markus Angermayr

Abstract: We are embodied spiritual beings in the world – throughout the whole life we are body and we deal with a body. The psyche plays a fundamental role in it: it links the spiritual with our physical being. In this inseparable unity the body can take over perceptions and representational functions for the person, as well reflect psychodynamic tensions. How can this interconnection be understood? How can it come to that interchange with the body? When the psyche makes the body sick – what does the body express with it? What is its function in that context? 
In this seminar we look for a theoretical understanding of the role of the body and the ways how the body can become sick by psychic processes. Practical work for treating psychosomatic disorders will be given and trained.
In parallel to this anthropological and psychotherapeutic work in psychosomatics we have every afternoon an experimental workshop where the role of the body in our own life can be experienced under three themes: “existential grounding”, “strengthening the own center”, practical work. 
This workshop addresses psychotherapists of all approaches, counsellors, psychologists and physicians. 
The participants are asked to bring along comfortable clothing and socks, a mat or cover and a pad/pillow since the experiential part takes place on the ground. 

Kurskosten:

bis 28. 2. 17 Frühbucherbonus: 150,- Euro
bis 30. 3. 17: 180,- Euro
bis 30. 5. 17: 220,- Euro
bis 30. 6. 17: 250,- Euro

Stadtführung Riga am 24. 8. nachmittags um 16.00 Uhr: 25,- Euro (Bus vom Meer in die Stadt und zurück)

Galadinner am 26. 8. 17: 27,- Euro

Seminarhotel: www.semarahhotels.com (mit Passwort GLE Sonderpreis 30,5 Euro pro Person und Nacht)

Es gibt zahlreiche günstige Unterkünfte in der Umgebung.

Anmeldung: gle-baltic-psychosomatics.org


 

3. AGHPT-Kongress

Fühlen und Erleben in schwierigen Zeiten

Emotionsfokussierung und Erlebensorientierung 
in der Humanistischen Psychotherapie.
7. bis 10. September 2017 in Berlin 

Willkommen zum Kongress sind Psychotherapeuten, Angehörige von Sozial-, pädagogischen und Beratungsberufen, PiA’s, StudentInnen und alle Interessierte.

Programm und Anmeldung: http://kongress.aghpt.de/

Achtung: Frühbucherrabatt bis 30. April 2017!


Persönlichkeitsstörungen - Verständnis und Therapie aus existentieller Sicht
Weiterbildungscurriculum in Innsbruck

Ort: Innsbruck, Haus der Begegnung 

Zeit: Fr/Sa 3.-4. 11. 17 1. Seminar (Fr 16.00 – 21.00 Uhr, Sa 9.00 – 20.00 Uhr)
Fr/Sa 12.-13. 1. 18 2. Seminar (Fr 16.00 – 21.00 Uhr, Sa 9.00 – 20.00 Uhr)
Sa/So 17.-18. 3. 18 3. Seminar (Sa 9.00 – 18.00, So 9.00 – 17.00 Uhr)
Sa/So 9.-10. 6. 18 4. Seminar Sa 9.00 – 18.00, So 9.00 – 17.00 Uhr)
Sa/So 15.-16. 9. 18 5. Seminar [13. 9. 18: Vortrag] Sa 9.00 – 18.00, So 9.00 – 17.00 Uhr)

Information:  weitere Information unter www.laengle.info und direkt bei alfried.laengle@existenzanalyse.org


PEA-Seminar 
Masterclass zur Personalen Existenzanalyse für PsychotherapeutInnen und erfahrene BeraterInnen

Ort: 1150 Wien, GLE-I, Ed. Sueß-Gasse 10

Zeit: Fr 26. 01. 2018 16.00 – 21.00 Uhr
Sa 27. 01. 2018 9.00 – 20.00 Uhr

Beschreibung: Perfektionskurs für praktisch tätige PsychotherapeutInnen und erfahrene BeraterInnen. 

Information:  weitere Information unter www.laengle.info und direkt bei alfried.laengle@existenzanalyse.org


 

Kongressvorschau der GLE-International

27.04. - 29.04.2018DresdenWachstum ermöglichen
Veränderungsprozesse in Psychotherapie und Beratung
03.05. - 05.05.2019SalzburgPsyche Macht Dynamik. Freiheit finden im Getriebensein 
01.05. - 03.05.2020Lindau